Catch my heart


Titel: Catch my heart

Mangaka: Yuo Yodogawa

Einzelband

Verlag: Kazé

Erschienen: 2013

Preis: 6,95€



✫✫,5 STERNE



Klappentext 

Es gibt Dinge, die man einfach nicht sehen will ... Das denkt sich auch Seiichi, als er seinen Bruder Senri ausgerechnet mit seinem Kunstlehrer bei einem heißen Techtelmechtel beobachtet. Zwei Männer können also auch ... ? Seiichi ist sichtlich durcheinander, doch sein Bruder Senri ist der Meinung: Da hilft nur Konfrontationstherapie! Also geht der Anschauungsunterricht in die zweite Runde. Und während Senri und sein Lover langsam in Fahrt kommen, schaut Seiichi nun doch genauer hin ...

Handlung

Dazu kann ich dieses Mal kaum etwas schreiben, da es kaum eine Handlung in diesem Manga gibt. Die Story ist absolut inhaltsleer und emotionslos. Es wird Kapitel um Kapitel aneinandergereiht und es geht hauptsächlich um "das Eine." Natürlich habe ich schon mit etwas in der Art gerechnet, da der Manga ab 18 ist, aber dass er so gar keine zusammenhängende Story hat? Man hat wohl versucht, irgendwie in bisschen Handlung um die Schäferstündchen zu legen, was jedoch rüberkam wie in einem abgedroschenen erotischen Film. Der Inhalt konnte mich demnach überhaupt nicht überzeugen und ich bin gar nicht in die "Geschichte" reingekommen. Für den Plot daher 0 Sterne

In "Catch my Heart" treten mehrere Charaktere auf, die miteinander verstrickt sind. Der Einzelband enthält die Kapitel "Egoistische Begierde", Das wilde Schulleben", "Anschauungsunterricht der erotischen Art", "Der Grapscher", "Spaß zu viert", "Ohne Worte", "Yoheis Geschichte". Die Stories sind miteinander verbunden.

Charaktere/Stil

Hatten Potential, aber auch hier konnte ich nicht überzeugt werden. Dadurch, dass so viele verschiedene Charaktere in dem Manga vorkommen, baut man schwer eine "emotionale Beziehung" zu den Figuren auf und kann sich in sie hineinversetzen oder mitfiebern. 

Der Zeichenstil war dafür wirklich sehr gut und nur deshalb habe ich ihn überhaupt zuende gelesen. Dafür, dass es hauptsächlich um Sex ging, waren die Bilder in keinster Weise billig oder zuviel des Guten. Weniger ist mehr wäre hier der Fall gewesen und man hätte sich dadurch mehr an den Szenen erfreuen können. 

Fazit

Catch my Heart ist ein erotischer, dafür aber inhaltsloser Manga. Erotisch, heiß, explizit. Für ein "schnelles Vergnügen" sicher mal eine Abwechslung, aber nichts für echte Boys-Love Fans, die Storys mit Tiefe und Gefühl suchen. Für dienjenigen: Finger Weg! Für alle andere: zugreifen! 

Für mich wird es allerdings der letzte Manga aus dieser Reihe sein, da er mich leider nicht überzeugen konnte. Die 2,5 Sterne gibt es für die schönen Zeichnungen und die süßen Charaktere.

3 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now