Him - Mit ihm allein

Aktualisiert: 1. Feb 2019



Titel: Him - Mit ihm allein

Autor: Sarina Bowen / Elle Kennedy Ausgabe: Taschenbuch / e book

 Seiten: 384 Seiten Verlag: LYX ISBN: 978-3736302518 

Erscheinungsdatum: 06.09.16 Preis: 9,99€ / 8,99€



Klappentext

 Zwei Dinge weiß Jamie ganz sicher: Erstens, er wird nach dem College professionell Eishockey spielen. Und zweitens, er steht auf Frauen. Daran hat auch die heiße Nacht, die er damals im Trainingscamp mit seinem besten Freund Wes verbrachte, nichts geändert. Doch dann stehen sich die beiden nach vier Jahren plötzlich wieder gegenüber. Und Jamie muss feststellen, dass die Gefühle, die Wes in ihm hervorruft, alles andere als freundschaftlich sind ...


Story 

Wes und Jamie sind seit sie 14 Jahre alt sind miteinander befreundet und sind für 6 Wochen im Jahr in einem Eishockey Camp unzertrennlich. Wes ist der typische Draufgängertyp, Jamie ist eher etwas zurückhaltender. Sie sind jahrelang beste Freunde und dann kommt dieser eine Tag, der alles verändert und die Freundschaft zerbricht...

Als Wes mit 18 endlich sich selber eingesteht, dass er schwul ist und unwiderruflich in seinen besten Freund verliebt ist, wettet er mit ihm um einen ganz besonderen Preis. Jamie gewinnt die Wette und löst seinen Gewinn ein. Nach dieser verhängnisvollen Nacht haut Wes ab und bricht den Kontakt für ganze 4 Jahre. Als sie sich bei einem Hockey Turnier wiedersehen, muss Wes sich eingestehen das er Jamie immer noch liebt.

In den vergangenen Jahren hat sich Jamie mit der Frage gequält, warum Wes ihm die Freundschaft gekündigt hat. Wes wird in diesem Sommer genau wie Jamie Coach in ihrem alten Sommercamp und unterrichter die Nachwuchshockeyspieler. Die alte Freundschaft erwacht wieder zum Leben und die beiden kommen sich vieeel näher als in den letzten Jahren.


Handlung und Stil

Ich habe so viel Gutes von diesem Roman gehört, die Handlung an sich lässt sich allerdings mit einem Wort beschreiben: Joa. Umgehauen hat mich diese doch eher flache Handlung eher nicht. Auch das Thema "Hockey" hat mich nicht besonders interessiert, der Kontext in dieses aber gesetzt wird, ist spannend, denn ein schwuler Mann in einem so männerdominaten Sport ist eine heikle Sache. Zu 90 Prozent des Romans halten sich Wes und Jamie in dem Sommercamp auf, die Hälfte davon wiederum in ihrem gemeinsamen Zimmer, in einem gemeinsamen Bett. Und genau das ist es, was mich an diesem Roman so gestört hat. Natürlich ist es eine Erzählung aus dem Verlag LYX, Erotik steht also im Fokus. Allerdings kam es mir beim Lesen so vor, als wäre eine Sexszene an die nächste gereiht, irgendwann wurde es sogar ein bisschen langweilig, weil sich natürlich vieles wiederholt hat. Hier hätte ich mir stattdessen eine tiefergehende Story gewünscht. 

Die Wortwahl war teilweise witzig, andererseits auch ein paar wenige Male ein bisschen geschmacklos und ein bisschen zu viel von allem. 


Charaktere 

Wes und Jamie fand ich sehr sympathisch. Sie sind sehr verschieden und das hat die ganze Sache spannend gemacht. Ich hätte mir gewünscht, dass der Zwiespalt, in dem Jamie steckt, tiefgründiger behandelt wird, schließlich war er bis zum Wiedersehen mit Wes heterosexuell gewesen. Von heute auf morgen legt sich ein Schalter bei ihm um. Seine Gedankengänge werden an dieser Stelle kaum ausgeführt, dabei wird doch der Roman aus beiden Sichten geschildert. Schade, dass diese Chance nicht wahrgenommen wurde. 


Sonstiges

Dafür, dass der Roman ein Thema behandelt, zu dem leider noch viel zu selten geschrieben wurde, muss ich ihn trotzdem loben. Wenn man Lust auf einige heiße Szenen und ein paar Lacher hat, dann ist er sicherlich eine Leseempfehlung. Eine tiefgehende Handlung sollte man allerdings nicht erwarten. Trotzdem bin ich gespannt wie es in "Us" mit Jamie und Wes weitergehen wird. 


#mrexlibris #liamerpenbach #bookstagrammer #rezension #buchblog #buchblogger #gayromance

0 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now