Rock my soul

Aktualisiert: 20. Nov 2018



Titel: Rock my Soul, The Last Ones to Know

Autorin: Jamie Shaw

Verlag: blanvalet

Seiten: 448 Seiten

Erscheinungsdatum: 19.06.2017

ISBN: 978-3-7341-0356-8

Preis: Print 12,99€


Zur Autorin

Jamie Shaw, geboren und aufgewachsen in South Central Pennsylvania, erwarb einen Master-Abschluss in Professionellem Schreiben an der Townson University, bevor ihr klar wurde, dass die kreative Seite des Schreibens ihre wahre Berufung ist. Sie ist eine treue Anhängerin von White Chocolate Mocha, eine entschiedene Verfechterin von Emo-Mach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik aber lässt sie nie wieder los, und als Kit Jahre später erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie die Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird …


Meine Meinung

Schon die ersten beiden Teile der The Last One To Know Reihe haben mir gut gefallen, natürlich habe ich mich da auf die Fortsetzung gefreut. 

Als die Band einen neuen Gitarristen sucht, kann Kit Larson der Versuchung nicht widerstehen und bewirbt sich. Allerdings hat sie eine gemeinsame Vergangenheit mit der Band und war früher in den Gitarristen Shawn Scarlett verliebt, hatte sogar ein Stell-dich-ein mit ihm. Doch Shawn hat sie nie wieder bei ihr gemeldet und Kit so das Herz gebrochen. Sechs Jahre ist es seitdem her, dass sie Shawn das letzte Mal gesehen hat, sie merkt jedoch schnell, dass sich ihre Gefühle nicht verändert haben was ihn betrifft. 

Sie ist eine taffe Protagonistin, die ich an sich sehr mochte. Kit ist mit vier Brüdern aufgewachsen und ist hart im Nehmen, aber auch ziemlich gut im Austeilen. Sie ist ein ziemliches cooles Mädchen, anders als Dee, mit Vintage Klamotten und Springerstiefeln. Aber auch der männliche Protagonist, Shawn, hat gerockt. Bisher ist er mein Liebling aus der The Last Ones to Know Reihe, den ich schon von Anfang an näher kennenlernen wollte. Die weibliche Note, die Kit in die testosterongesteuerte Truppe bringt, fand ich toll. Sie weiß sich zu behaupten und schafft es sogar Shawn, den kritischen Gitarristen, mit ihren Fähigkeiten zu überzeugen. Dass die beiden dann auch noch zusammen Songs schreiben, brachte den ein oder anderen Knister-Moment, den ich sehr gerne mitverfolgt habe.

"Ich beobachtete, wie er mich beobachtete, und ich vermisse ihn schon jetzt. Ich vermisse den Traum von ihm. Ich vermisse die Lüge von uns." (S. 324)

Die Liebesgeschichte fand ich wirklich schön ausgearbeitet. Die Spannung wurde konstant oben gehalten und man wollte das Buch gar nicht aus der Hand legen, so sehr hat man mitgefiebert. Es gab auch ein paar komische Momente, die mich zum Lachen gebracht haben, aber so kennen wir es ja schon von Jamie Shaw, die mit einem wunderbar leichten und flüssigen Erzählstil die Leserherzen erobert. 


Vielen Dank an die Verlagsgruppe Random House für das Rezensionsexemplar zu Rock my Soul.


✫✫✫✫/ STERNEN

0 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now