The Eloise Asylum

Aktualisiert: 1. Feb 2019



Originaltitel: Eloise; USA 201

Genre: Horror, Thriller, Grusel

Ton: Deutsch DTS-HD MA 5.1, Englisch DTS-HD MA 5.1

Laufzeit: ca. 96 Min.

FSK: FSK16 (ungeschnittene Fassung)

Release-Termin: 31.03.2017


✯✯✯ Sterne



Inhalt 

Jacob Martin (Chace Crawford) erfährt eines Tages, dass sich sein Vater umgebracht hat. Damit er aber an dessen Vermögen kommen kann, soll Jacob die Todesurkunde einer Tante vorweisen, andernfalls kann er das Erbe vergessen. Doch der letzte bekannte Aufenthaltsort der Tante ist ausgerechnet die psychiatrische Anstalt Eloise, die für ihre furchtbaren Heilpraktiken berüchtigt war und die vor 30 Jahren bei einem Feuer vollständig zerstört wurde. Mit seinem Kumpel Dell (Brandon T. Jackson), dem Eloise-Kenner Scott (P.J. Byrne) und dessen Schwester Pia (Eliza Dushku) betritt Jacob die Ruine. Schon bald müssen die Freunde feststellen, dass sich noch eine ganze Menge in Eloise regt und die einstigen Patienten und Ärzte Jagd auf Eindringlinge machen. Während Jacob und seine Freunde um ihr Überleben kämpfen, vermischen sich die Zeit- und Wahrnehmungsebenen und ein Entkommen erscheint unmöglich...


Meine Meinung

The Eloise Asylum ist mit Sicherheit nicht der erste Film, der ein Irrenhaus thematisiert, in welchem es Spuken soll. Aber er hat auch nicht den Anspruch das Rad neu erfinden zu wollen.

Die Story fand ich einfach, aber mit einem sehr guten und überraschenden Turn: Sie beginnt mit Jacob, einem jungen Mann über den  man zunächst nicht sehr viel erfährt. Er bekommt einen Anruf, dass sein wohlhabender Vater kürzlich verstorben sei, besonders mitgenommen scheint Jacob davon nicht zu sein. Das Einzige, was ihn interessiert sind die Millionen, die sein Vater ihm hinterlassen hat, die aber sicher verwahrt werden. Jacob bekommt nur Anspruch darauf, wenn er beweisen kann, dass die psychisch kranke Schwester seines Vaters in dem Feuer von der Eloise Anstalt gestorben ist.

Da ihm der rechtlich richtige Weg zu lang dauert, sucht er andere Mittel und Wege, um an die nötigen Dokumente zu gelangen. Mit seinem Freund und zwei neuen Bekannten taucht er in die düsterte Welt des Irrenhauses und wird wahrhaftig ein Teil von ihr.

 Szenische Umsetzung fand ich ganz gut, bis auf kleinere Dinge, die mich gestört haben wie die Anwendung der "Wärmebildkamera", deren Einsetzung einfach zu oft vorkam. Darüber kann man aber hinwegsehen.

Die Schauspieler haben ihre Rollen gut und überzeugend umgesetzt, besonders Chace Crawford war natürlich sehr ansehnlich 😍😛💓


#mrexlibris #liamerpenbach #bookstagrammer #rezension #buchblog #buchblogger #gayromance #thriller #horrorfilm #film

0 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now