"Wild at home - Eine Anleitung für glückliche Zimmerpflanzen"

Aktualisiert: Jan 16


Warum grünt es überall?

Jeder kennt ihn, den Büro-Ficus, dessen Blätter lieber auf dem Boden neben dem Topf liegen, als an der Pflanze selbst zu hängen. Auf Zimmerpflanzen treffen wir aber längst nicht mehr nur auf der Arbeit, in zugigen Treppenhäusern oder im Wartezimmer unserer Hausarztes. Die Raumbegrünung ist in den letzten Jahren zum richtig Hype geworden. Alle möchten sich nun an mehr als nur an den ollen Drachenbaum von Ikea wagen. Unter den Hashtags #urbanjungle oder #livingwithplants werden täglich hunderttausend Bilder hochgeladen, Kanäle wie @urbanjungleblog leben uns die perfekten, grünen Wohntraum vor oder zeigen uns wie @boyswithplant, dass man zum Glücklichsein manchmal nicht viel mehr braucht als einen halb nackten Mann und ein schrumpeliges Exemplar der Monstera Deliciosa Variegata.


Auch ich habe dieses Hobby vor einiger Zeit für mich entdeckt, musste aber feststellen, dass man viel mehr als einen Topf und eine Gießkanne braucht, um eine Pflanze zu adoptieren. Anfangs hatte ich einige schwere Verluste zu vermelden. Die Katzen haben neue Pflanzen als Spielzeug für sich entdeckt, ich goss ausgiebig und täglich, Schädlinge nisteten sich ein und fraßen meine neuen Lieblinge bis auf Stumpf und Stiel ab.


[...] die Behauptung, dass manche Menschen keinen grünen Daumen haben, ist Unsinn." (S. 11)

Aber aufgeben wollte ich nicht, dafür hatte ich viel zu schnell Gefallen an meiner neuen Leidenschaft gefunden. Ich habe viel Zeit investiert, mir Wissen anzulesen und mich mit anderen Pflanzeneltern auszutauschen.

Wenn es euch genauso geht und ihr euch an eindrucksvolle Zimmerpflanzen wie Monsteras, Pileas, Calatheas und Co. wagen wollt, dann möchte ich euch "Wild at home" (mvg-Verlag) von Lauren Camilleri und Sophia Kaplan ans Herz legen, denn dieses Buch ist viel mehr als eine Anleitung für glückliche Zimmerpflanzen.





Zum Buch

"Wild at home" beinhaltet alles, was ihr wissen müsst und ist deshalb der ideale Ratgeber für Anfänger wie auch erfahrene Zimmergärtner. In einer umfassenden Einführung lernt ihr zum Einen, was ihr einer Pflanze, die neu eingezogen ist, Gutes tut, zum Anderen, wie ihr sie am Leben erhaltet. Besser noch, wie ihr sie vermehrt und bestmöglich in Szene setzt.

Aber keine Angst! Ihr seht euch hier keiner geballten Ladung Fachchinesisch entgegen, denn die einzelnen Kapitel sind allesamt leicht verständlich und der Text wird von aussagekräftigen Fotografien geführt. Euch erwarten zahlreiche Tipps und Tricks dazu, wie man seinen Zimmergarten instand hält und gedeihen lässt.

Aufgebrochen wird der theoretische Teil durch spannende Interviews mit besonderen Menschen, in deren begrünten Paradies wir abtauchen können und die uns Spannendes über sich und ihre Pflanzen erzählen. Wie es bei ihnen aussieht und welche kreativen Möglichkeiten es gibt, Zimmerpflanzen in Räumen zu integrieren, findet ihr in genau diesen Abschnitten.

Besonders interessant sind auch die zahlreiche Pflanzenprofile, darunter Sukkulenten, Kakteen und Blattpflanzen, aber auch ausgewählte und besondere Arten, die ihr sicher noch nicht kanntet wie zum Beispiel Schlauchpflanze, Chinesischer Geldbaum oder Louisianamoos. Alle wichtigen W-Fragen (wie heißt sie, wie viel Sonne, Licht und Wasser benötigt sie, welches Substrat mag sie gerne etc.) zu jeder Pflanze findet ihr zusammengefasst auf einer Seite. Meine Wunschliste hat sich gleich verlängert!

Ich möchte noch ein Wort über die Gestaltung des Buchs verlieren: Das Schmökern in diesen Seiten fühlt sich an wie ein Kaminabend mit kuschligen Socken an den Füßen und einer duftenden Tasse, die die Finger wärmt. Die schönen Fotografien, mit Liebe zum Detail, laden zum Blättern und Staunen ein. "Wild at home" ist ein Buch, das man immer wieder gerne in die Hand nimmt, um sich eine Weile darin zu verlieren...


Wer erst einmal die Schönheit ihrer Formen, Struktur und Farben erkennt hat und gelernt hat, wie man Pflanzen pflegt und mithilfe von verschiedenen Töpfen und Gegenständen arrangiert, kann auch seine eigene kleine Welt in eine grüne, gesunde und lebendige Umgebung verwandeln." (S. 11)



Titel: Wild at Home - Eine Anleitung für glückliche Zimmerpflanzen

Autor*innen: Lauren Camilleri und Sophia Kaplan

Hardcover, 256 Seiten

Erschienen: August 2019

hier bestellen

78 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now